Gedicht: Wünsche an das Christkind

von

Von Jahr zu Jahr werden die Wünsche an das Christkind immer bescheidener.
Es werden mehr ideelle Sachen, die man sich wünscht und verzichtet gerne auf materielle Geschenke.
Das schönste Geschenk das man erhalten kann ist Ehrlichkeit, Offenheit, Freundschaft und Zeit.

Schreiben Füller Füllfederhalter©

Ich wünsch mir für mich und meine wahren Freund‘,
jemand der für euch da ist, mit euch träumt.

Freunde die euch werden nie verlassen,
die mit euch keine Zeit verpassen.

Die da sind wenns euch nicht gut geht,
die wissen wie das Leben wirklich steht.

Die stets ehrlich zu euch sind,
gerade raus und wie ein Kind.

Findet Frieden mit der Vergangenheit,
vergesst es nicht und doch verzeiht.

Für eine Entschuldigung ists nie zu spät,
denn man erntet immer was man sät.

Ich wünsch mir das selbe auch für mich,
nicht nur für meine Freunde inniglich.

Die Wünsche werden von Jahr zu Jahr,
bescheidener, das ist doch wahr.

Man beschränkt sich auf das was wichtig ist,
ohne Hintergedanken, ganz ohne List.

Denn das ist was nun wirklich zählt,
nicht das ganze Geld der Welt.

Freunde zu haben das ist schön,
vor allem wenn sie nicht mehr geh’n.

Danke an die besondern Leute,
alle Tage nicht nur heute.

Christian Daxberger, 06.12.2015