Ein Wochenende mit der "verrückten Familie": Rhine on Skates 2015 – 135 km auf Skates durch das obere Mittelrheintal

von

Ja so kann man sie wohl nennen, die Gemeinde der Skater, die sich aus Deutschland oder auch dem Ausland auf den Weg nach Rüdesheim machen um gemeinsam die Straßen zu erobern und 13 durch das Mittelrheintal zu skaten…

Rhine on Skates 2015 - 7Es ist immer wieder wie ein kleines Familientreffen, wenn man auf solche Veranstaltungen fährt. Man lernt immer wieder neue Gesichter kennen, und trifft seine „Pappenheimer“ immer wieder bei solchen Veranstaltungen. Gut, die Hochzeit des Sports ist wohl lange vorbei, aber in den Sommermonaten sah man dieses Jahr wieder mehr junge und sportlich interessierte Leute auf acht Rollen, die das schwarze Eis des Sommers nutzen um ein paar schöne Stunden zu erleben.

Dies geht immer wieder sehr gut auf Veranstaltungen wie „Rhine on Skates„, „Skaten ohne Grenzen“ oder der „Hallertau Inline-Tour“ alias „Skate the Hallertau„. Diese Veranstaltungen werden zwar auch – aufgrund der Auflagen, Kosten und Teilnehmerzahlen – auf der Kippe, aber sind stets liebevoll organisiert und sind einen Besuch wert! In den Kalendern unserer „Familie“ werden diese Termine gerne ein knappes Jahr oder teilweise länger im Voraus eingetragen.

Um 9:00 Uhr ging es dann in Rüdesheim auch dieses Jahr wieder am Startplatz los. Startnummernausgabe, Abholung der Sicherheitsnadeln um die Nummern zu befestigen oder auch für Kurzentschlossene der Erwerb der Startnummer. Für vergessenes stand wieder der Skateshop mit Ware, Rat und Tat bereit. Probleme wie zu abgefahrene Stopper, vergessene Helme oder Schoner lassen sich schnell lösen, denn es soll ja für alle ein sicheres und schönes Wochenende werden. Bei Veranstaltungen besteht in der Regel eine Helmpflicht, um die Auflagen zu erfüllen und auch die Verletzungsrisiken zu minimieren. Es soll doch schließlich jeder wieder sicher in Rüdesheim am Abend ankommen.
Für kleine oder auch größere Verletzungen stehen unter anderem die Sani-Skater oder auch Sanitätswägen bereit, die stets den Zug begleiten.

Das Wetter machte dieses Jahr wohl einigen zu schaffen, den bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen kann es schon einmal vorkommen, dass der Kreislauf an seine Grenzen stößt. Wer mit dem Tempo – bei Rhine on Skates wird davon ausgegangen, dass jeder ein Durchshnittstempo von ca. 20 km/h auf die Distanz halten kann – nicht mithalten kann oder durch eine Verletzung oder Schwäche eine Auszeit benötigt kann mit einem der beiden Besenbusse bis zum nächsten Zwischenstopp mitfahren. Auch hier wird stets auf das Wohlergehen der Teilnehmer geachtet.

Die Kulisse des Rheinufers bietet natürlich auch eine schöne Aussicht und tut der Seele gut.
Wer sich die gesamte Distanz von 135 km nicht zutraut, kann auch eine Startnummer für zweite Hälfte der Strecke von Koblenz nach Rüdesheim zurück kaufen.
Für Vitamine und ausreichend Wasser wird vom Veranstalter gesorgt und ist im Startpreis inbegriffen, nimand muss daher übermäßig viel an Getränken oder Essen mit sich herumschleppen, auch wenn sich gerade bei höheren Temperaturen eine Trinkflasche oder -blase und ein paar Rigel für die schnelle Energiezufuhr unterwegs sehr empfehlen.

Es war wieder eine sehr schön organisierte Tour, die am Startplatz wieder mit einer Party endete.
Leider unterlief den Organisatoren dieses Jahr ein kleiner Fauxpas, denn für die Party standen dieses Jahr keine Biertische und -bänke bereit, was einige Besucher auch zu einem schnelleren Aufbruch bewegte. Um der Seele noch ein kleines Zuckerl zu bieten, wurden im Ziel neben Betränken und Essen auch Massagen angeboten.

Doch genug der vielen Worte, lassen wir bewegte Bilder sprechen – ein paar Impressionen aus der ersten Hälfte der Tour von Rüdesheim nach Koblenz:

Video: Rhine on Skates 2015

Impressionen der schönen Inlineskate-Tour durch das obere Mittelrheintal

Bericht:
https://christian-daxberger.de/rhine-on-skates-2015/

Musik:
"Motivator" Kevin MacLeod (incompetech.com)
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

Weitere Berichte, Bilder und Videos werden auf der Webseite der Veranstaltung verlinkt…
Im Vorjahr war ich als Neuling dabei – wer einmal dabei war wird sehr wahrscheinlich Wiederholungstäter :D