Gedicht: Feuer

von

Feuer ist eine der Entdeckungen der Menschheit, die wohl am meisten verändert hat.
Doch wer nicht vorsichtig ist, wird von seinem Eigenleben überrumpelt…

Lagerfeuer©

Dass du uns faszinierst, das ist wohl klar,
machst kalte Nächte warm und wunderbar.

Du bist immer wieder schön anzuschauen,
doch kann ich dir dann auch nicht immer trauen.

Schenkst mir wärme und auch Licht,
ohne dich gäbs vieles nicht.

Doch geschwind ein Drama nun beginnt,
wenn mir dein Funken überspringt.

Wenn aus Wärme Hitze wird,
hab ich wohl zu viel riskiert.

Entwickelst schnell dein Eigenleben,
das wird wohl ein Unheil geben.

Christian Daxberger, 31.08.2015