Serienempfehlung: Die Brücke – Transit in den Tod

von

Wer Krimis mag und vor mehreren parallelen Handlungsstränken nicht zurückschreckt, den möchte ich heute die Serie „Die Brücke – Transit in den Tod“ ans Herz legen. Lasst euch von Saga und Martin einem schwedisch/dänischen Kommissaren-Duo in die Welt des Wahrheitsterroristen mitreißen.

Namensgeber und Beginn der Serien - die Öresundbrücke©Namensgeber und Beginn der Serien – die Öresundbrücke

Die Serie beginnt mit einem Stormausfall auf der Öresundbrücke. Wärend des Moments der Dunkelheit nutzt es ein Täter aus, eine Leiche genau auf der Grenze zwischen Schweden und Dänemark eine Leiche zu platzieren. Es stellt sich beim Bergen der Leiche heraus, dass der Körper an der Hüfte zerteilt wurde. Durch du Obduktion wird klar, dass es sich dabei um zwei Leichen handelt, eine davon seit einem Jahr eingefroren.

In Gemeinschaftlicher Arbeit machen sich der der dänische Kommissar Martin Rohde von der Kriminalpolizei Kopenhagen und die schwedische Kommissarin Saga Norén von der Kriminalpolizei Malmö an die Aufklärung der zwei Morde.
In den verschiedenen Folgen kommen immer neue terroristische Verbrechen hinzu wie der zeitgleiche Mord an vier Psychologen, die von manipulierten Tätern ausgeübt wurden und welche sich danach selbst ermorderten. Bei einem misslingt dies jedoch, da er vom Praxispersonal übermannt wird.

Die verschiedenen terroristischen Akte hängen alle zusammen und bilden Nebenhandlungen zur hauptsächlich gelanten Tat des sogenannten Wahrheitsterroristen.

Wer etwas Serien mag, die eine etwas verzwickte Handlungsstränge hat und mit Nebenhandlungen kein Problem hat, wird seinen Spaß an der Serie haben.

Soundtrack

Video: Hollow Talk by Choir of Young Believers

Looped this cool video of the 300,000 birds a few times because it seemed to suit the song.

Proper lyrics, thanks Tigerspring
Echo stutters across a room
Trembling noises that come too soon
Spacial movements which seems to near
Resonating a mask of fear

Hollow talk and a hollow gain
Thoughts set out for the root of pain
Never said it was good, never said it was near
shadow rises when you are here

And then you cut
You cut it up
And everything goes back to the beginning

Silence seazes a cluttered room
Light is shed not a breath too soon
Darkness rises and all you do
Is tighten your jaw and cross the room

Spacial movements are born of light
Shadow scatter without a fight
It has never been bad there has always been truth
Muted wisper the things you move

And then you cut
You cut it up
And everything goes back to the beginning

amazon:
http://www.amazon.com/s/?field-keywords=Choir+Of+Young+Believers+Hollow+Talk
itunes:
https://itunes.apple.com/us/album/id325005438

Wo läuft „Die Brücke – Transit in den Tod“?

Plattform Verfügbar Hinweise
Netflix in der Flatrate 2 Staffeln in der Flatrate inklusive
Amazon Instant Video in der Flatrate 1. Staffel Episode 1-5 in der Flatrate
Maxdome in der Flatrate 1. Staffel Episode 1-5
Snap by Sky nicht verfügbar
Watchever in der Flatrate 1. Staffel Episode 1-5

Die dänisch-schwedische Koproduktion läuft derzeit in der zweiten Staffel Freitags auf zdf_neo.

Episode Datum, Uhrzeit
1 Fr, 13.03.2015 21:50
2 Fr, 13.03.2015 22:45
3 Fr, 20.03.2015 22:00
4 Fr, 20.03.2015 23:00
5 Fr, 27.03.2015 21:50
6 Fr, 27.03.2015 22:50
7 Fr, 10.04.2015 22:00
8 Fr, 10.04.2015 22:55
9 Fr, 17.04.2015 21:55
10 Fr, 17.04.2015 22:55

Die beiden Staffeln lassen sich aber natürlich auch bei Amazon kaufen: